3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
07.04.2006 / Ausland / Seite 7

Ungarische Wandlungen

Am 9. und 23. April werden an Donau und Theiß die Karten neu gemischt. Sozialisten und »Bürgerbund« Kopf-an-Kopf

Werner Pirker
Das bürgerlich-demokratische Leben in Ungarn bewegt sich stetig im Kreis. Die Regierungsverantwortung, die einer Partei oder Koalition von den Wählern übertragen wird, wird ihr bei den nächsten Wahlen wieder entzogen. Andersherum: Die Oppositionsrolle ist die beste Voraussetzung, wieder an die Regierung zu gelangen. Nach dieser goldenen Regel müßte bei den Parlamentswahlen am 9. und 23. April der rechtskonservative Lager um Viktor Orban das Rennen machen. Doch könnte diesmal auch die Ausnahme die Regel bestimmen. Meinungsforscher sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der regierenden Sozialistischen Partei (MSZP) und dem um die »Jungdemokraten« (Fidesz) gebildeten »Bürgerbund« voraus. Diese Polarisierung wird geprägt vom persönlichen Duell zwischen zwei »Kommunikationstalenten«: Ferenc Gyurcsany (MSZP) und Fidesz-Chef Viktor Orban.

Wechselspiele

Die Ungarische Sozialistische Partei entstammt wie die Arbeiterpartei, die an ihrer kommunistischen Identität f...

Artikel-Länge: 4355 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €