jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
30.03.2006 / Inland / Seite 3

Erzwungene Ruhe

Warnstreikauftakt der IG Metall: Belegschaften wollen weiteren Lohnverlust verhindern.

Daniel Behruzi
Die Tarifrunde für die rund 3,4 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie geht in die entscheidende Phase. In der Nacht zum Mittwoch – mit Ablauf der Friedenspflicht – rief die IG Metall erstmals bundesweit zu Warnstreiks auf. Bereits seit einigen Wochen finden im traditionellen Tarifbezirk Baden-Württemberg kurzfristige Arbeitsniederlegungen gegen die Kündigung der sogenannten Steinkühler-Pause durch die Unternehmer statt. Hier bietet sich auch die Möglichkeit, gemeinsam mit den seit Wochen streikenden Beschäftigten des öffentlichen Dienstes auf die Straße zu gehen.

Fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt will die IG Metall erstreiten. Bei den Vordiskussionen hatten eine Reihe betrieblicher Gewerkschaftsgremien noch weitaus höhere Forderungen gestellt. »Es reicht«, heißt es hier vielerorts. Nach dem Pforzheimer Tarifabschluß Anfang 2004, der den Unternehmen die Möglichkeit zu Abweichungen vom Flächentarif auch ohne wirtschaftliche Notlage einräum...

Artikel-Länge: 5332 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €