Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.03.2006 / Ansichten / Seite 3

»Harte und einsame Arbeit«

Über kulturelle Verarmung und Nebensächlichkeiten. Ein Gespräch mit dem Liedermacher Heinz Ratz

Donna San Floriante

Ihre Antifa-Tour mit Konstantin Wecker, vor allem die skandalöse Absage eines Konzerts in Halberstadt, fand eine beachtliches Medienecho. Sind Sie überrascht?

Positiv überrascht, wenn es auch nicht ganz unerwartet kommt. Das Thema Antifa hat Presse verdient.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Halberstadt?

In Halberstadt kenne ich mit ZORA e. V. einen sehr engagierten Kreis von jungen Leuten, die aber in der Stadtgemeinschaft sehr alleine stehen. Sie sind schon öfters von Nazis überfallen worden und leben in einem Klima der ständigen Bedrohung.

Und die Erfahrungen mit der lokalen Politik?

Um es auf einen Nenner zu bringen: mangelnde Zivilcourage. Es ist einfach ein Unding, daß weder ein städtischer noch ein privater Veranstalter uns einen Raum für unser Konzert zur Verfügung stellen wollte, nachdem die NPD Druck gemacht hatte.

Sie spielen mit Ihrer Band Strom & Wasser öfter in Regionen mit starken Nazistrukturen. Wie wichtig sind...

Artikel-Länge: 3919 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €