Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
18.02.2006 / Ausland / Seite 7

US-Truppen auf dem Sprung

Afrika als militärisches Ziel Washingtons. Absicherung der ökonomischen Interessen gegen internationale Konkurrenz auf dem globalen Ölmarkt

John Lasker, Columbus/Ohio

Beobachter der US-amerikanischen Afrikapolitik sehen das Interesse Washingtons am schwarzen Kontinent mit zunehmend gemischten Gefühlen. Nachdenklich stimmen die Experten vor allem Angaben wie etwa die Schätzungen, nach denen afrikanisches Öl in den nächsten zehn bis 15 Jahren nicht wie derzeit zwölf, sondern 25 Prozent des US-amerikanischen Verbrauchs decken wird. Auch plant die US-Administration die »Trans-Sahara Counter-Terrorism Initiative« (TSCTI), die 2005 mit 16 Millionen US-Dollar finanziert wurde, in diesem Jahr mit 31 Millionen Dollar und ab 2008 für fünf Jahre mit jährlich 100 Millionen Dollar auszustatten. Mit diesen Summen soll vor allem der seit über 60 Jahren in der Sahel-Zone existente islamische Fundamentalismus, der noch nicht in antiwestliche Gewalt gekippt ist, bekämpft werden.

Maya Rockeymoore vom »TransAfrica Forum«, einer Nichtregierungsorganisation in Washington, bringt auf den Punkt, was viele denken: »Die USA bauen ihre Präse...

Artikel-Länge: 3194 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €