Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.01.2006 / Inland / Seite 5

Frischer Wind auf dem Zeitungsmarkt

Göttinger Wochenzeitung startet im Februar. junge Welt diente als Vorbild der genossenschaftlichen Organisation

Reimar Paul

Nach fast zweijähriger Planungsphase kommt jetzt eine neue Wochenzeitung für Südniedersachsen auf den Markt. Die erste reguläre Ausgabe der Göttinger Wochenzeitung werde am 3. Februar erscheinen, teilten die Herausgeber mit. Die vorerst fünfköpfige Redaktion der Göttinger Wochenzeitung hatte bereits zum Jahreswechsel die neuen Redaktionsräume bezogen.

Das Blatt ist nach Angaben seiner Macher die einzige genossenschaftlich organisierte Lokalzeitung Deutschlands. Als Vorbild diente die genossenschaftliche Struktur der jungen Welt. Jede natürliche oder juristische Person, die mindestens einen Anteil im Wert von 100 Euro zeichnet, erwirbt mit seiner Unterschrift das Stimmrecht in der Genossenschaftsversammlung und wird auf diese Weise Mitherausgeber der Göttinger Wochenzeitung. Bis Anfang der Woche waren 469 Anteile gezeichnet. Zudem stehe nun Startkapital aus Krediten und Fördermitteln zur Verfügung, hieß es.

»Wir wollen mit der Göttinger Wochenzeitung...



Artikel-Länge: 3420 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €