Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.12.2005 / Inland / Seite 3

Mittelalter in Berlin

Im Bundestag wird Folter wieder salonfähig: Innenminister Wolfgang Schäuble und CDU-Politiker Ruprecht Polenz verteidigen Geheimverhöre in Syrien und Guantánamo

Rüdiger Göbel

Deutschland ist auf dem besten Weg zurück ins Mittelalter. Eigentlich glaubte man die Befürwortung von Folter seit Friedrich Spee von Langenfeld für überwunden. Der engagierte Jesuit hatte 1631 in seiner Kampfschrift »Cautio Criminalis« die damaligen Hexenprozesse und Gewaltexzesse bei den Verhören angeprangert. Kriminalisten zweifeln seitdem an der Verwertbarkeit brutal erpreßter Aussagen. Führende Politiker der CDU halten in der Folterdebatte nun kurs auf den »Malleus Malleficarum«. Der berüchtigte »Hexenhammer« der beiden Dominikaner Jakob Sprenger und Heinrich Institoris hatte 1486 eine gewaltige Verfolgungswelle ausgelöst. Folter und Verbrennung sogenannter Hexen wurden vor gut 500 Jahren kompromißlos befürwortet. Soweit wollte Ruprecht Polenz, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, am Donnerstag zwar nicht gehen. Der CDU-Politiker verteidigte allerdings die Praxis deutscher Geheimdienste, im Ausland unter Terrorverdacht inh...

Artikel-Länge: 5906 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!