Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.11.2005 / Inland / Seite 4

Hausverbot für Betriebsrat

Kündigungen nach Warnstreik in Heppenheim ausgesprochen. Geschäftsführung will Kosten über neuen Haustarifvertrag senken

Hans-Gerd Öfinger

Die Öfen blieben kalt. Die Produktion von Pizza, Baguettes und anderen Backwaren sowie Tiefkühlprodukten ruhte. 60 Beschäftigte der Nacht- und Frühschicht der Iceline Produktions GmbH im südhessischen Heppenheim legten am Montag in einem befristeten Warnstreik zwischen vier und 8.30 Uhr die Arbeit nieder. Kurz darauf eskalierte der Konflikt und fand in der fristlosen Entlassung der Betriebsratsvorsitzenden und ihres Stellvertreters seinen vorläufigen Höhepunkt.

Hintergrund des Arbeitskampfes ist die harte Haltung der Geschäftsführung, die in der laufenden Gesprächsrunde über neue Firmentarifverträge eine massive Senkung der Kosten durchsetzen will. »Unser Warnstreik richtet sich gegen die Geiz-ist-geil-Mentalität des Iceline-Geschäftsführers Diethelm Tacke«, erklärte Holger Winkow von der Gewerkschaft Nahrung-Genuß-Gaststätten (NGG) auf jW-Anfrage. Während die Unternehmerseite in den bisherigen Gesprächen kein Angebot für eine mäßige Lohnerhöhung unte...

Artikel-Länge: 3420 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.