1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
29.10.2005 / Wochenendbeilage / Seite 15

Sturz um jeden Preis

Vor 35 Jahren trat Salvador Allende sein Amt als Präsident Chiles an. Kräfte im In- und Ausland kämpften von Anfang an gegen sein sozialistisches Regierungsprogramm

Isidoro Bustos

Am 4. November 1970 trat Salvador Allende (1908-1973) sein Amt als Präsident Chiles an. Zuvor, am 4. September, war der sozialistische Oppositionsführer als Kandidat des linken Parteienbündnisses Unidad Popular mit knapper Mehrheit als Sieger aus den Präsidentschaftswahlen hervorgegangen. Die Situation in der chilenischen Gesellschaft war zu diesem Zeitpunkt extrem angespannt. Der Chef der Armee, der verfassungstreue General René Schneider, war im Oktober durch ein ultrarechtes Kommando ermordet worden – ein Komplott von Armeeoffizieren und der CIA, unter direkter Anweisung der US-Regierung.


»Ausbau des Sozialismus«

Der Sieg der chilenischen Linken war kein isoliertes Ereignis in Lateinamerika. Auch die kubanische Revolution konsolidierte sich, trotz der aggressiven Politik der USA. Die links-nationalistische Regierung der Militärs in Peru, die Regierung des General Torres in Bolivien und die Guerrillabewegungen in Argentinien, Brasilien, Kolumbie...




Artikel-Länge: 9553 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.