jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
13.10.2005 / Inland / Seite 3

Schilys letzter Skandal

Der Bundesinnenminister muß heute auf einer Sondersitzung wegen der Einschränkung der Pressefreiheit vor dem (alten) Parlament Rechenschaft ablegen

Ulla Jelpke

Am 12. September 2005 wurden die Redaktion der Monatszeitschrift Cicero in Potsdam und die Wohnung des Journalisten Bruno Schirra durchsucht. Anlaß dafür war, daß der ehemalige Zeit-Autor Schirra in der April-Ausgabe von Cicero über die »Finanzierung islamischer Terroristen« geschrieben und dabei aus Papieren des Bundeskriminalamts (BKA) zitiert hatte, die als »VS« (vertraulich – nur für den Dienstgebrauch) eingestuft waren. Der Artikel befaßte sich hauptsächlich mit dem Jordanier Abu Mosab Al-Zarqawi, der angeblich Zugang zum »Netzwerk von Osama bin Laden« haben soll.


Einschüchterung

Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) erteilte eine Ermächtigung zur Strafverfolgung wegen »Geheimnisverrats«. Es konnte aber nicht herausgefunden werden, welcher BKA-Mitarbeiter die Unterlagen an Cicero hinausgegeben hat. Daraufhin verfiel die Staatsanwaltschaft Potsdam auf die Idee, den Verfasser des Cicero-Artikels und Cicero-Chefredakteur Wolfram Weimer wegen »B...




Artikel-Länge: 5604 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €