Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.03.1997 / Titel / Seite 0

Lübecker Staatsanwälte verweigern Ermittlung

Jugendlicher aus Grevesmühlen gestand Beteiligung am Brandanschlag

Marco Carini

»Wenn nicht noch jemand ungefragt erklärt, er habe das Feuer im Lübecker Flüchtlingsheim in der Hafenstraße gelegt, wird in diesem Verfahren nichts Wesentliches mehr passieren«, bewertete auf dem Flur des Landgerichtes vor wenigen Tagen einer der Nebenkläger-Anwälte den festgefahrenen Verfahrensstand im Lübecker Brandprozeß gegen Safwan Eid. Der Anwalt irrte. Der Lübecker Staatsanwaltschaft liegen seit Wochen konkrete Hinweise auf einen jungen Mann vor, der sich der Beteiligung am Anschlag bezichtigt hat. Passiert ist trotzdem nichts.

Maik W. ist kein Unbekannter. Er gehört zu den vier Jugendlichen aus Grevesmühlen und Umgebung, die in der Brandnacht mehrfach unmittelbar in der Nähe des Tatortes gesehen wurde. Ende vergangenen Jahres wurde der Skinhead, den Freunde nur »Klein Adolf« nennen, nach einem gestern erschienenen Bericht der Berliner Zeitung im mecklenburgische Güstrow von Rainer B. (Name geändert), dem Verkäufer in einem Bekleidungsgeschäft, e...

Artikel-Länge: 5115 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.