1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.09.2005 / Inland / Seite 8

Familienhelferin des Tages

Ursula von der Leyen, CDU-Ministerin in Niedersachsen

Zumindest ein Mitglied in Angela Merkels Kompetenzteam spurt. Zwei Tage nachdem die Kanzlerkandidatin erhöhte Aufmerksamkeit für »die armen Kinder in Deutschland« gefordert hatte, rückte Ursula von der Leyen auf den Plan. Die niedersächsische CDU-Sozialministerin sollte im Falle des Wahlsieges der Union Gesundheitsministerin werden. Nun sieht es allerdings so aus, als müsse sie Platz für Friedrich Merz machen. Denn der gilt nach verworfener Tandemlösung mit Paul Kirchhof als künftiger Superminister für Gesundheit und Soziales. Der siebenfachen Mutter van der Leyen winkt nun der Posten als Familienministerin, und vorauseilend nahm sie sich schon einmal der armen Kinder an.

»Dort, wo Gewalt, Alkohol, Armut...

Artikel-Länge: 2247 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €