Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
16.09.2005 / Ausland / Seite 6

Pinochet nicht mehr immun

Zum dritten Mal wurde in Chile die Immunität des faschistischen Exdiktators aufgehoben – diesmal endgültig. Festnahmen bei Demonstrationen linker Gruppen

Harald Neuber

Zehn der 16 Mitglieder des Obersten Gerichtshofes in Chile haben dem ehemaligen Diktator Augusto Pinochet am Mittwoch nachmittag (Ortszeit) seine Immunität aberkannt. Die Richter beendeten damit ein langwieriges juristisches Tauziehen. Seit Beginn des Rechtsstreits vor mehreren Jahren hatten es die Anwälte des Generals a.D. zweimal geschafft, eine gleichlautende Entscheidung untergeordneter Gerichte anzufechten. Gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofes ist nun keine Berufung mehr möglich. 32 Jahre nach dem blutigen Putsch gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende kann der inzwischen 89jährige nun für Verbrechen während seines 17jährigen Terrorregimes vor Gericht gestellt werden. Derzeit werden gegen Pinochet Anklagen wegen 15 mutmaßlichen Morden von Widerstandskämpfern angestrengt. Die Männer und Frauen waren 1975 im Rahmen der »Operation Kolumbus« vom politischen Geheimdienst Pinochets DIN...

Artikel-Länge: 2852 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €