5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
16.08.2005 / Sport / Seite 16

Fazit zur DLV-WM

Jürgen Mallow über deutsche Sattheit und Kolonialgeschichte

Klaus Weise, Helsinki

* Am Sonntag endete die Leichtathletik-WM. Jürgen Mallow, leitender Bundestrainer des DLV, und Clemens Prokop, DLV-Präsident, zogen Bilanz. Prokop erklärte, er sei »deutlich relaxter« als zu Beginn der Meisterschaften. Im Jahr eins nach dem Desaster von Athen sei man »ein gutes Stück vorangekommen«. So sah es auch Mallow, der gleichwohl erstaunliche Erklärungen für den Aufschwung und dessen Grenzen fand.

F: Wie fällt Ihr Fazit aus?

Wir haben Enttäuschungen erlebt, aber deutlich weniger als in den Vorjahren. Weniger als ein Viertel der Athleten schied in Vorläufen oder Qualifikationen aus. Bei der WM 2003 und Olympia 2004 waren es noch 45 Prozent, vorher sogar schon mal 50. Außerdem hat Franka Dietzsch den ersten großen Titel seit 2001 geholt, haben wir in der Punktwertung der Finalplätze zugelegt – die Talsohle ist durchschritten.

F: Einmal ist keinmal. Warum sollte sich dieser Trend fortsetzen...





Artikel-Länge: 2840 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €