Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
10.08.2005 / Ansichten / Seite 8

»Es sollte ein Präzedenzfall geschaffen werden«

Spaniens Justiz kriminalisiert linke baskische Jugendorganisation. Anklage nach vier Jahren Untersuchungshaft. Ein Gespräch mit Igor Ortega

Ralf Streck

* Igor Ortega war Sprecher der baskischen Jugendorganisation Haika (Aufstehen). Er wurde zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt, weil er Anführer einer »illegitimen Organisation« gewesen sei. Die Staatsanwaltschaft hat gegen das als zu niedrig empfundene Urteil Widerspruch eingelegt

F: Weshalb waren Sie vier Jahre in Haft – ein halbes Jahr länger als die Strafe, zu der Sie verurteilt wurden?

Im März 2001, wenige Tage nach einem Interview mit der jW, wurde ich verhaftet. Grund war die Behauptung von Ermittlungsrichter Baltasar Garzón, alle Organisationen der linken Unabhängigkeitsbewegung gehörten zur ETA. Ziel war es offenbar, die baskische Jugendbewegung zu blockieren, denn zuvor hatten sich aus dem spanischen Baskenland die Jarrai und aus dem französischen Baskenland die Gazteriak zur Haika vereinigt.

Zur Verhaftung reichte die bloße Behauptung, Haika-Mitglied zu sein. Konkrete Vorwürfe, wir seien Mitglieder der ETA gewesen oder hät...





Artikel-Länge: 4012 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!