5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.08.2005 / Thema / Seite 4

Das bittere Leben der Frau Hwang

Wie sich eine ehemalige koreanische Zwangsprostituierte durch die Zeiten schlug und nun seit langem für ein Schuldeingeständnis aus Tokio streitet

Rainer Werning

Seit dem 8. Januar 1992 demonstrieren alte koreanische Frauen im Zentrum der südkoreanischen Hauptstadt Seoul vor der japanischen Botschaft. Jeden Mittwoch zur Mittagszeit – bei klirrender Kälte oder sengender Hitze. Bis heute. Im Februar 2004 war es das 600. Mal, daß sich die Frauen, einige auf mitgebrachten Klappstühlen sitzend, vor das Botschaftsgebäude des östlichen Nachbarn hockten und Transparente mit den Aufschriften entrollten: »Enthüllt die Wahrheit! – Löst das Problem der Zwangsprostituierten!«

Traurig und bizarr zugleich ist diese allwöchentliche Inszenierung. Die Gruppe der Demonstrantinnen, allesamt ehemalige Zwangsprostituierte der japanischen Militärs, wird stets kleiner – und das ihnen widerfahrene Unrecht immer erdrückender, solange Signale eines Schuldeingeständnisses aus Tokio ausbleiben. Den zumeist etwa achtzigjährigen, teils gebrechlichen, teils von Krankheit gezeichneten Frauen steht, umringt von nur wenigen neugierigen Passanten,...

Artikel-Länge: 16403 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €