5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.08.2005 / Thema / Seite 10

Mythos und Mahnung

60 Jahre nach der atomaren Bombardierung von Hiroshima und Nagasaki: Es wird immer schwieriger, zwischen Fakten und Fiktion zu trennen

Josef Oberländer

Immer mehr setzt sich die Washingtoner Sicht durch, nach der die Atombombe den Zweiten Weltkrieg in Asien beendet hat. Der japanische Mythos – unschuldig Opfer der Bombe geworden zu sein – nährt sich davon. In Peking und Seoul werden die Bombenabwürfe hingegen als Symbol der Befreiung gesehen. Das ist einer unvoreingenommenen Aufarbeitung der gemeinsamen Geschichte nicht unbedingt dienlich. Die Überlebenden von Hiroshima und Nagasaki sitzen derweil zwischen allen Stühlen – noch sind sie am Leben und stellen sich gegen die nukleare Aufrüstung der Region.

»Hoffentlich sehe ich nicht genauso aus! Das war mein erster Gedanke, als ich die anderen Opfer sah, denen die Haut in Fetzen vom Leib hing«, sagt Kim Il Jo. Die nach Japan zwangsverpflichtete Koreanerin war 18, als die Bombe auf Hiroshima fiel. »Am Montag, den 6. August gab es morgens zuerst Luftalarm, danach Entwarnung«, erinnert sich Kim Il Jo. Dann warf die »Enola Gay«, ein B-29-»Superfortress«-Bomber...

Artikel-Länge: 17576 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €