Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.07.2005 / Feuilleton / Seite 13

Schweinchenrosa Schweinerei

Heute kommt »Siegfried« in die Kinos, mit dem kein Staat zu machen ist. Und dennoch ist er richtungsweisend für die Filmwirtschaft: Die Zukunft der »deutschen Kultur« liegt in den Pornos aus der Slowakei

Peer Schmitt

»Kunst und Mythos sind nicht ohne Tücken. Auch Nietzsche empfand sie hin und wieder als Beleidigung der Zartfühlenden: »Einstweilen muß uns sogar der erklärte Kunstfeind als ein wirklicher und nützlicher Bundesgenosse gelten, da das, wogegen er sich feindlich erklärt, eben nur die Kunst, wie sie der ›Kunstfreund‹ versteht, ist: er kennt ja keine andere!« (aus: »Richard Wagner in Bayreuth«)

Einstweilen, schön. Und mittlerweile?


Total normaaal

Modisch schweinchenrosa war die Abendgarderobe von Dr. Angela Merkel gehalten, als diese am Montag feierlich grinsend dem Eingang des Festspielhauses entgegenschritt, um der Eröffnung der diesjährigen Bayreuther Festspiele beizuwohnen. Gegeben wurde eine Neuinszenierung von »Tristan und Isolde«, dem Drama vom »Tot-sein bei lebendigem Leibe« (Nietzsche, a. a. O.). Die Elite des Landes von Merkel bis Thomas Gottschalk, begleitet von den zuständigen Medien, die zwar von der einziehenden Horde kunstfreundlicher...






Artikel-Länge: 6245 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!