Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.06.2005 / Thema / Seite 10

Angreifbare Atommacht

Der Fall Adamow: Ein neuer Justizkrimi beunruhigt Rußlands politische Elite

Frank Preiß

Eine junge Russin fährt Anfang der neunziger Jahre in die Schweiz, um in Bern Sozialpädagogik zu studieren. Ihr Vater aus dem fernen Moskau sorgt dafür, daß Irinas Studentenleben nicht allzu spartanisch verläuft – er kauft ihr dort u.a. eine eigene Wohnung. Nach dem Studium, inzwischen Schweizer Staatsbürgerin, gründet sie einige Firmen, unter anderem in der Immobilienbranche. Die diskreten Schweizer fragen nicht danach, woher das Startkapital kommt. Inzwischen hat sich auch dort herumgesprochen, daß einige Russen über Nacht ungeheuer reich geworden sind und daß man lieber nicht nach dem Wie fragt.

Einige Jahre später regiert in Moskau ein Präsident, der nicht müde wird zu betonen, daß er Garant für die Schaffung eines Rechtsstaates sei, wenngleich in rätselhaft »vertikaler Ausführung«. Während die Öffentlichkeit mit Spannung auf das Urteil im Prozeß gegen den ehemaligen Haupteigner des Jukos-Imperiums, Multimilliardär Michail Chodorkowski, wartet, mach...

Artikel-Länge: 17255 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €