1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.04.2005 / Ansichten / Seite 3

»Ein Mann voller Raffgier«

Trotz großer Schwierigkeiten in der Visa- und Hunzinger-Affäre wird Joseph Fischer wohl nicht zurücktreten. Gespräch mit Jutta Ditfurth

Jürgen Elsässer

* Jutta Ditfurth war Bundesvorstandssprecherin der Grünen (Parteiaustritt 1991); sie arbeitet gerade an der Biographie von Ulrike Meinhof

F: Freuen Sie sich, wenn Ihr alter Widersacher Joseph Fischer demnächst zurücktreten muß?

Wird er das? Die Grünen sind eine so autoritäre kleine Partei, daß es genügt, an Fischer wie an einer Stellschraube zu drehen. Es geht bei der Kampagne eher darum, dem aufgeblasenen Grünfrosch etwas Luft abzulassen, um die Grünen zu demontieren. Bei Jugoslawien-Krieg, Atomenergiemodernisierung und Sozialstaatsdemontage waren die Grünen für Staat und Kapital nützlich. Jetzt sind sie billig und austauschbar. Und die SPD will ihrem Juniorpartner für eine eventuelle Regierungsbildung nach den Bundestagswahlen 2006 schon jetzt klarmachen, daß sie sich nicht mehr so viel Pfründe abnehmen lassen wird wie bisher.

F: Der Hauptdruck gegen ihn wird über die Visa-Affäre aufgebaut.

Wär’s nicht ne satirische Idee, ihn hier zu verteid...







Artikel-Länge: 5356 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €