Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.03.2005 / Feuilleton / Seite 12

Diary of a dirty old fan

Zweitverwurstung

Hollow Skai

Wer als erster auf die Idee gekommen ist, bekannte Werke der Weltliteratur von Popstars verhunzen zu lassen, ist wohl nicht mehr zu ermitteln. Was sehr schade ist, weil ich ihn doch zu gerne einmal fragen möchte, ob er diesen Einfall nicht längst bereut hat und sich jedesmal freiwillig in die Ecke stellt und schämt, wenn er wieder mal so ein Hörbuch in den CD-Player schiebt.

Erlaubt ist, was der Generation Golf gefällt. Sabrina Setlur liest »mit angenehm dunkler Stimme« (Spiegel) Franz Kafka, Smudo schwäbelt Hunter S. Thompson, und H.P. Baxxter von Scooter leiert in vorbildlichem Ostfriesisch Erzählungen von Thomas Bernhard runter. Legitimiert wird diese bizarre Idee damit, daß man Jugendliche so mit Literatur vertraut mache, doch im Grunde geht es nur darum, sie in Form eines Hörbuchs noch einmal zu verwursten.

Einen krassem Gegensatz dazu bilden die Hörbücher von intermedium, einem »Netzwerk für Medienkunst«, das beim Bayerischen Rundfunk angesiedelt ist, der sich als so ziemlich einziger Sender noch immer eine Hörspielabteilung leistet. Soeben erschienen: eine 5-CD-Box mit dem akustischen Nachlaß des Pop-Dichters Rolf Dieter Brinkmann (»Wörter Sex Schnitt.«) plus eine CD mit seine...



Wer als erster auf die Idee gekommen ist, bekannte Werke der Weltliteratur von Popstars verhunzen zu lassen, ist wohl nicht mehr zu ermitteln. Was sehr schade ist, weil ich ihn doch zu gerne einmal fragen möchte, ob er diesen Einfall nicht längst bereut hat und sich jedesmal freiwillig in die Ecke stellt und schämt, wenn er wieder mal so ein Hörbuch in den CD-Player schiebt.

Artikel-Länge: 2572 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €