Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.03.2005 / Feuilleton / Seite 13

Nach außen hin fröhlich

Betäubung, Leere, Regen: In »Tropenfieber« adaptiert Daniel Dubbe Joseph Conrad

Matthias Penzel

In »Tropenfieber« läßt der Reisereporter Daniel Dubbe einen Schriftsteller über »geistige Ausdünstungen, die sich Literatur nennen« lästern. Dubbe selbst deklarierte vor fast dreißig Jahren in der Rock Session, Pop-Musik interessiere ihn nicht mehr. Deshalb ist »Tropenfieber« auch entgegen der Behauptung auf dem Umschlag kein »Kriminalroman«.

Das Hamburger Detektivbüro Brinkmann & Partner beauftragt Richard Karter, einen Kollegen aufzuspüren. Der Kontakt zu dem Ermittler Holger Markmann brach ab, als der beim Fahnden nach einem verschollenen Schriftsteller in Madagaskar auf eine heiße Spur gestoßen war. Statt »Get Carter« wie noch bei Ted Lewis (verfilmt mit Michael Caine, in einem Remake mit Sylvester Stallone) heißt es also: Karter, get Markmann!


Gucci-Gucker


Der eher zurückhaltende Richard Karter kann sich Spannenderes vorstellen, als auf den Spuren des Kollegen zu wandeln (»dieser Flachkopf von Holger Markmann mit seinen Armani-Anzügen un...





Artikel-Länge: 5209 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €