Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
26.03.2005 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»In Spucken zwei Schlechte«

Gespräch mit Harry Rowohlt über den Unterschied zwischen Alkoholismus und Saufen

Markus Bernhardt
Harry Rowohlt lebt in Hamburg-Eppendorf, ist Übersetzer, Rezitator und Gelegenheitsschauspieler in der »Lindenstraße«. Er hat weit über 100 Bücher aus dem Englischen ins Deutsche übertragen. 2001 wurde ihm der »Göttinger Elch« verliehen, 1999 der »Johann-Heinrich-Voß-Preis für Übersetzung« der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung«, 1997 der »Brüder-Grimm-Preis« der Stadt Hanau. 1996 wurde er zum »Ambassador of Irish Whiskey« ernannt. 2000 erhielt er die Goldene Schallplatte für 250000 verkaufte »Pu der Bär«-CDs.


F: Sie werden am morgigen Sonntag 60 Jahre alt. War Ihr bisheriges Leben erträglich?

Ja, ja – doch. Klar.

F: Grausam fanden Sie es nicht?

Wieso sollte ich?

F: Nun, Sie gelten ja nicht unbedingt als glücklicher Mensch.

Das liegt wahrscheinlich daran, daß ich meistens von Menschen angequatscht werde, die darüber schreiben – die guck' ich dann schwer genervt an. Auf die Weise entsteht vielleicht der Eindruck, ich sei nicht glücklich.
...











Artikel-Länge: 15089 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €