Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.02.2005 / Feuilleton / Seite 12

Wahrheit und Bewegung

Zusammenschlüsse gegen das US-Imperium: Zum Ende der Rekord-Buchmesse von Havanna wurde Venezuela als Gastland 2006 eingeladen

Arnold Schölzel/Gerd Schumann (Havanna)

Die 14. Internationale Buchmesse in Havanna hat ihre Pforten geschlossen: Mag es für eine gründliche Bilanz der elf Tage auf der einst größten Festung spanischer Kolonialherrschaft in Lateinamerika auch noch zu früh sein, so läßt sich deren beeindruckender Verlauf doch an zwei für herkömmliche Messen extraordinären Eindrücken messen. Zum einen stach die hochkarätige Besetzung eines ganztägigen, in acht Sälen und auf zwei Bühnen dargebotenen Diskussions- und Unterhaltungsprogramms rund um das neu in Kuba erschienene Buch hervor. Von den Veranstaltungen und Begegnungen könnten bedeutende Impulse zuvorderst für den lateinamerikanischen Diskurs gegen das nordamerikanische, von Washington aus regierte Imperium ausgehen. Mehr als nur Begleitmusik zu diesem politischen Standard war die Entscheidung des Buchmessenkomitees, im nächsten Jahr Venezuela als Gastland für die »Feria Internacional del Libro« einzuladen: Als der venezolanische Kulturminister Francisco Se...

Artikel-Länge: 7557 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €