jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
29.01.2005 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Bush-Geflüster

Der schwarze Kanal

Werner Pirker

Nein, Henryk M. Broder ist kein Konformist. Und deshalb beteiligt er sich auch nicht am fröhlichen Bush-Bashing, sondern hält kräftig dagegen. Er hat ja recht. Ein bißchen billig ist es schon, sich über George W. Bush herzumachen, ohne das US-System und dessen unwiderstehlichen Drang zur Weltherrschaft, dem es ja nicht erst seit dem ersten Amtsantritt des Texaners folgt, zum eigentlichen Kritikgegenstand zu machen. Aber so haben es Broder und Claus Christian Mahlzahn in ihrem gemeinsam verfaßten Spiegel-Essay gerade nicht gemeint. Sie bewerten die Bush-kritische Tendenz der veröffentlichten Meinung in Deutschland schlicht als »antiamerikanisch«.

Dabei enthält doch ohnedies jede von den Meinungsführern gegen die gegenwärtige US-Politik gerichtete Äußerung ein mehr oder weniger offen ausgesprochenes Bekenntnis zu den USA als unumstrittener Führungsmacht der Demokratie und Hort der Freiheit. Doch davon lassen sich der notorische »Querdenker« und sein Co...

Artikel-Länge: 4405 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €