Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.01.2005 / Thema / Seite 10

Demokratie in Amerika

Eine frühzeitige Warnung. Gutachten für die Weltversammlung zur Erneuerung der Demokratie

Werner Rügemer

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in Westdeutschland ein Buch verbreitet, das weltweit als Lob der US-Demokratie angesehen wurde. Sein Autor galt seit über einem Jahrhundert als Klassiker der Demokratie. Das Buch wurde in immer neuen Ausgaben herausgebracht und dem Unterricht an Schulen und Universitäten zugrunde gelegt. Offensichtlich genügte für das gute Image der US-Demokratie, daß die US-Army als großer Befreier auftrat und von den herrschenden Kreisen auch lieber als Befreier betrachtet wurde als die anderen Befreier Frankreich, Großbritannien und insbesondere die Sowjetunion. Diese Sicht hat sich auf wundersame Weise bis heute erhalten.

Tatsächlich ist das Buch eine ebenso hellsichtige wie gnadenlose Abrechnung mit der Demokratie nach US-amerikanischem Muster. Sein Verfasser ist der junge französische Adlige Alexis de Tocqueville. Im Auftrag der französischen Regierung bereiste er 1832 die Vereinigten Staaten. 1835 erschien sein Bericht »Über die De...

Artikel-Länge: 15552 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €