Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.01.2005 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Leichenfledderer

Der schwarze Kanal

Arnold Schölzel

Die deutschen Medien machen gute Stimmung. Nein, viel besser, die Lage ist gut: »In Deutschland geht was« titelt die »Zeit« und findet nur noch positive Indikatoren: Eine Umfrage des Handelsblatts »unter mehr als tausend europäischen Führungskräften« weist den »Standort D« als »Aufsteiger des Jahres« aus. Und Le Monde habe kürzlich geschwärmt: »Deutschland in Bewegung – zum Wohle Europas«. 2003 hätten die Kollegen den Nachbarn noch als »sterbenskranke Ökonomie« ausgemacht. So schnell geht es mit der Auferstehung. Beim »World Economic Forum« stehen die deutschen Unternehmen auf Rang drei, »weil sie ein fulminantes Fitneßprogramm absolvieren.« Und – glorioser Haupt- und Schlußakkord: »Die Ergebnisse fließen in einer Zahl zusammen, die erklärt, warum Deutschland höchstwahrscheinlich Exportweltmeister bleibt: Die Lohnkosten sind, gemessen an der wirtschaftlichen Leistungskraft im Jahr 2004, um mehr als ein Prozent gefallen.«

Es ist eine Lust, Aufwindartike...

Artikel-Länge: 4454 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €