12.01.2005 / Thema / Seite 10

Es »tobt« die Schlacht

Auf dem Wege nach Karlshorst. Die Befreiung der Deutschen vor 60 Jahren. Von der Weichsel zur Oder – 12. Januar 1945 (Teil II)

Kurt Pätzold

Seit Mitte Dezember begannen die täglichen amtlichen Berichte des Oberkommandos der Wehrmacht (OKW) mit Nachrichten von den Kämpfen gegen die westlichen Alliierten. Die Texte sprachen von einer Schlacht, als deren Orte der Raum zwischen Mosel und Maas angegeben wurde. Dann wieder wurden Südostbelgien und Mittelluxemburg genannt oder von der Winterschlacht in den Ardennen berichtet. Schließlich mußte, den Wechsel der Situationen und das Scheitern der deutschen Offensive eingestehend, im Januar 1945 gemeldet werden, daß eine Abwehrschlacht im Gange sei und die eigenen Truppen an einzelnen Frontabschnitten gezwungen waren, erobertes Terrain wieder aufzugeben. Während dieser Wochen vollzog sich am wichtigen Mittelabschnitt der Ostfront, von wo durch Tiefebenen der direkteste Weg ins Reich führte, keine Bewegung.


Ruhe vor dem Sturm


Konstantin Simonow, der Schriftsteller und Kriegskorrespondent, der in den Kriegsjahren wie wenige an den Fronten ebens...



Artikel-Länge: 16895 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe