Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.12.2004 / Ansichten / Seite 2

»Chaos in Wiesbaden durch Billigbusse«

Neues Verkehrsunternehmen trommelt unqualifiziertes Personal zusammen. Fahrer mußten Fahrgäste nach dem Weg fragen. Ein Gespräch mit Fritz Nothegger

Hans-Gerd Öfinger

* Fritz Nothegger ist Sprecher der Gewerkschaft ver.di bei der kommunalen Wiesbadener ESWE-Verkehrsgesellschaft und Mitglied im ver.di-Bezirksvorstand Wiesbaden.


F: Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat zusammen mit der Hamburger Hochbahn AG ein neues Verkehrsunternehmen (WIBUS) gebildet, das als billigster Anbieter für einen Teil des Streckennetzes in der hessischen Landeshauptstadt den Zuschlag bekommen hat. Warum hat diese WIBUS in den letzten Wochen negative Schlagzeilen gemacht?

Die WIBUS hat ihre Belegschaft aus ganz Deutschland zusammengetrommelt. Die Personaleinstellung fand viel zu kurzfristig statt. Es gibt bisher nur individuelle Arbeitsverträge ohne Tarifbindung – das heißt niedrige Löhne um das Existenzminimum herum und schlechte Arbeitsbedingungen. Die meisten Fahrer fingen ohne jegliche Ortskenntnisse an. Die WIBUS sparte schon aus Kostengründen
an einer vernünftigen Einweisung der Fahrer. Manche Fahrer fragten die Fahrgäste, wo es l...





Artikel-Länge: 3667 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.