Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
28.10.2004 / Ansichten / Seite 13

»Arschlecken, Arschlecken, Arschlecken!«

Fünf Millionen Arbeitslose und kein Schweißer zu finden. Sozialabgaben sind der Untergang Deutschlands. Ein Gespräch mit Gunter Gabriel

Peter Wolter


Nach einem Auftritt in Eisleben haben Sie heftige Kritik geerntet. Werden Sie überhaupt noch in Ostdeutschland auftreten?

Ja und? Man muß sich mal überlegen, warum man mich kritisiert hat. Warum ist da überhaupt so ein Theater gewesen?

Nicht nur Besucher Ihres Konzerts, auch Journalisten berichten, Sie hätten die Ostdeutschen als faul und raffgierig bezeichnet.

Ich habe so was nie gesagt, das habe ich nicht mal in meinem Kopf vergraben! Ich habe schon vor der Wende gesagt, Deutschland gehört zusammen. Daß die Leute sich das anziehen, finde ich einfach traurig. Das Abschlachten scheint ja richtig Spaß zu machen.

Sie werden von der Chemnitzer Morgenpost mit den Worten zitiert: »Es kann nicht sein, daß jemand, der den ganzen Tag den Arsch nicht von der Couch hoch bekommt, mehr Geld bekommt als jemand, der arbeiten geht.« Anschließend sollen Sie gesagt haben, die Ostdeutschen wollten gar nicht arbeiten.

Habe ich nie gesagt. Erst einmal: Die ganze Sach...




Artikel-Länge: 4141 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen