75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
13.09.2004 / Ausland / Seite 7

»Volkskrieger« im Dialog

Indien: Verbot der »Naxaliten« nicht verlängert. Erstmals Direktgespräche mit Maoisten in Andhra Pradesh

Hilmar König, Neu-Delhi

Im indischen Bundesland Andhra Pradesh wurden am Wochenende die Weichen für direkte Gespräche zwischen der Regierung und den maoistischen »Naxaliten« gestellt. Bislang liefen die Kontakte zur Kommunistischen Partei Indien (Marxistisch-Leninistisch)/Volkskrieg, wie die Naxaliten offiziell heißen, über eine Gruppe von Vermittlern. Der Durchbruch wurde erzielt, nachdem sich die KPI(ML)/Volkskrieg bereiterklärte, zu Gesprächen unbewaffnet zu erscheinen, wenn ihnen die Regierung absolute Sicherheit garantiert – auch für den Fall, daß die Verhandlungen ergebnislos enden.

Im Juli hatte die Regierung von Chefminister Rajasekhara Rao in Hyderabad das Verbot der KPI (ML)/Volkskrieg und ihrer sechs Frontorganisationen nicht verlängert. Alle Gruppen dürfen somit legal agieren. Gleich danach fanden erste Gesprächsrunden zwischen Emissären der Naxaliten sowie Mitgliedern eines aus Intellektuellen, Bürgerrechtsaktivisten und Journalisten bestehenden Monitoring Komite...

Artikel-Länge: 3320 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €