75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 9. August 2022, Nr. 183
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
06.09.2004 / Inland / Seite 6

Steinbach als Rächerin der Enterbten

»Vertriebenen«-Präsidentin attackiert Bundeskanzler wegen Absage an Entschädigungen

Die »Vertriebenen« haben Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für seine Absage an Entschädigungsforderungen gegenüber Polen scharf attackiert. Wenn »von Warschau aus gegen die Anliegen eines erheblichen Teils der eigenen Bevölkerung Position bezogen« werde, sei dies »unanständig«, sagte die Präsidentin des »Bundes der Vertriebenen« (BdV), Erika Steinbach, am Samstag auf dem »Tag der Heimat« in Berlin. Sie bezog sich dabei auf die Rede Schröders zum 60. Jahrestag des Warschauer Aufstands Anfang August, als der Kanzler Entschädigungsforderungen deutscher Alteigentümer an Polen klar zurückgewiesen hatte. Die Bundesregierung sei ebenso wie die Regierungen Polens und Tschechiens unfähig zu ...

Artikel-Länge: 2173 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €