75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.05.2004 / Feuilleton / Seite 12

Vorm Kindbett

Dem galoppierenden Masochismus Zügel anlegen: Das Schauspiel Essen zeigt, wo die lesbische Frau hingehört

Sonja Lüneburg

Die frauenliebende Frau von heute ist ein absonderliches Wesen: Gewiefte Freizeitfeministin und potentielle Mutter zugleich, entbehrt sie doch jedweden politischen und sexuellen Bedürfnisses. Ein aseptisches Wesen wie von einem anderen Stern. So jedenfalls sieht es die Deutsch-Amerikanerin Lydia Stryk, deren Drama »Lilys Haus« heute abend im Essener Schauspiel zu sehen ist. Die Botschaft: Lesbische Liebe ist theoretisch möglich, funktioniert praktisch aber nur in der registrierten Partnerschaft. Auf der Bühne zu sehen ist ein weiteres Highlight jener auf Anpassung und Unterwerfung getrimmten Bürgerrechtspolitik, die sich schon länger einer ausgiebigen »Normalisierung« des Homosexuellen verpflichtet hat.

Mit Lydia Stryk führt erstmals eine lesbische – und zudem privat mit einer rechtsfeministischen »Geschlechteragentin« offiziell verpartnerte – Autorin selbst vor, daß die bürgerlich inspirierte Emanzipation der sapphischen Frau allenfalls vorm Kindbett ...

Artikel-Länge: 4442 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €