Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.04.2004 / Inland / Seite 4

42-Stunden-Woche bald Standard

Immer mehr Bundesländer kündigen baldige Verlängerung der Arbeitszeit an

Thomas Klein

Ende März drohte die DGB-Spitze mit Streiks, sollte in den Bundesländern die Forderungen zahlreicher Politiker nach unbezahlter Mehrarbeit im öffentlichen Dienst umgesetzt werden. Doch das scheint auf Seiten der Landespolitiker, die sich für die Erhöhung der Wochenarbeitszeit ohne Lohnausgleich stark machen, offenbar wenig Eindruck hinterlassen zu haben.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Erwin Teufel (CDU) gab am Dienstag den Beschluß des CDU/FDP-Landeskabinetts bekannt, daß Angestellte und Arbeiter, die beim Land beschäftigt sind, künftig länger arbeiten müssen. Ab 1. Mai erhöht sich für neueingestellte und höhergruppierte Mitarbeiter die Wochenarbeitszeit auf 41 Stunden. Bisher beträgt die wöchentliche Arbe...

Artikel-Länge: 2263 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €