3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
31.10.2022 / Politisches Buch / Seite 15

Vom Staat politisiert

Arn Strohmeyer über den Holocaust, Israel und die deutsche Erinnerungspolitik

Dieter Reinisch

Im Mai 2021 veröffentlichte der nun am City College in New York tätige Historiker und Genozidforscher Dirk Moses auf der Onlineplattform »Geschichte der Gegenwart« einen »Katechismus der Deutschen«, um ihn sodann scharf zu kritisieren. Diesen »Katechismus«, also ein Lehrbuch der Glaubenssätze, fasste er in fünf Punkten zusammen: Der Holocaust ist einzigartig; da er die zwischenmenschliche Solidarität beispiellos zerstörte, bildet die Erinnerung an den Holocaust als Zivilisationsbruch das moralische Fundament der deutschen Nation; Deutschland trägt für die Juden in der Bundesrepublik eine besondere Verantwortung und ist Israel zu besonderer Loyalität verpflichtet; Antisemitismus ist ein deutsches Phänomen und soll nicht mit Rassismus verwechselt werden; Antizionismus ist Antisemitismus.

Das führte zu einer Debatte im deutschsprachigen Feuilleton und in universitären Seminaren, die schon als »Historikerstreit 2.0« bezeichnet wurde – voreilig, denn inzwische...

Artikel-Länge: 3472 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €