3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
08.08.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Knappe Zufuhr

Zweite Warnstufe wegen Wassermangels in den Niederlanden. Krisenstab soll Verteilung organisieren

Gerrit Hoekman

In den Niederlanden, dem Land der Flüsse und Seen, der Kanäle und Grachten, herrscht ein »faktischer Wassermangel«. Seit vergangenem Mittwoch ist offiziell die Warnstufe 2 ausgerufen, was heißt: Die Nachfrage nach Wasser ist größer als das Angebot. Das teilte gleichentags der Minister für Infrastruktur und Wasserwirtschaft, Mark Harbers, mit. Die Versorgung mit Trinkwasser sei aber gesichert, beruhigte der Minister die Bevölkerung.

Trotzdem, alle Bürgerinnen und Bürger sind jetzt zum Wassersparen aufgerufen. Alle müssten sich fragen, ob es unbedingt nötig ist, das Auto zu waschen oder das Planschbecken der Kinder jeden Tag mit frischem Wasser zu füllen, mahnte Harbers: »Jeder kann einen Beitrag leisten.« Der Wassermangel ist auf die hohe Verdunstung durch die anhaltende Hitze in den Niederlanden und die geringe Wasserzufuhr über die Flüsse aus dem Ausland zurückzuführen. Der Rhein liefert im Moment weniger als die Hälfte Süßwasser als normal.

Minister Harbe...

Artikel-Länge: 3986 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €