Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.05.2022 / Ausland / Seite 7

Kapitulation im Stahlwerk

Ukrainische Kämpfer in Asowstal-Werk haben offenbar aufgegeben. Frontstabilisierung in Südukraine. Moskau spricht von Frieden

Reinhard Lauterbach

In dem seit Wochen von russischen Truppen belagerten Stahlwerk von Mariupol hat die ukrainische Seite offenbar die Erlaubnis zum Aufgeben erhalten. Russland meldete am Dienstag, dass 261 ukrainische Soldaten sich seit dem Vortag in Gefangenschaft begeben hätten, darunter etwa 60 Verwundete. Sie wurden am Montag abend in Krankenhäuser auf dem Gebiet der »Volksrepublik Donezk« gebracht. Wie die ukrainische Regierung erklärte, sollen die Gefangenen zu einem späteren Zeitpunkt gegen russische Kriegsgefangene ausgetauscht werden. Das Wort »Kapitulation« vermied die ukrainische Seite. Der Generalstab hatte nach eigenen Angaben am Montag den Befehl erteilt, »im Interesse der Erhaltung des Lebens der Soldaten« den Widerstand einzustellen.

Gleichzeitig berichtet die ukrainische Seite seit einigen Tagen, dass die russischen Truppen in der Südukraine ihre Stellungen bei Cherson und Mikolajiw befestigten. Das deutet darauf hin, dass hier zumindest kurzfristig keine we...

Artikel-Länge: 4276 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €