Gegründet 1947 Montag, 23. November 2020, Nr. 274
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
20.01.2004 / Titel / Seite 1

Reizwort Streik

Konferenz gegen Sozialabbau gelangte trotz Streit zu Ergebnissen

Daniel Behruzi, Frankfurt/Main

Größtenteils recht konstruktiv und solidarisch diskutierten die knapp 500 Teilnehmer der Aktionskonferenz »Alle gemeinsam gegen Sozialkahlschlag« am Wochenende in Frankfurt am Main. Aktivisten unterschiedlicher Teile der sozialen Bewegung, Gewerkschafter und Globalisierungskritiker waren in die Mainmetropole gekommen, um über die Perspektiven des Widerstands gegen Sozialabbau zu debattieren und gemeinsame Aktivitäten vorzubereiten (jW berichtete am Montag). Im Vordergrund standen dabei europaweite Aktionstage gegen Sozialabbau am 2. und 3. April, an denen in Deutschland eine zentrale Großdemonstration in Berlin, möglicherweise ergänzt durch Kundgebungen in Stuttgart und im Ruhrgebiet, stattfinden soll. Diese Aktionen müßten noch größer werden als am 1. November, als 100 000 in Berlin gegen die »Agenda 2010« auf die Straße gingen, so der Tenor.

Die Frankfurter Aktionskonferenz, auf der ein in solchem Rahmen bislang ungekannt breites Spektrum des soziale...

Artikel-Länge: 4620 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €