Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.03.2022 / Ansichten / Seite 8

Nachwelt im Blick

Selenskij und die Friedenverhandlungen

Reinhard Lauterbach

Im Konflikt mit Russland hat Wolodimir Selenskij die ukrainische Gesellschaft in einem selbst zu Zeiten seines Erdrutschwahlsiegs 2019 ungeahnten Ausmaß hinter sich geeint: 90 Prozent Zustimmung signalisieren ihm aktuelle Umfragen. Die Art, wie er sich allnächtlich im Khaki-T-Shirt zeigt und Durchhaltewillen demonstriert, hat auch seinen innenpolitischen Gegnern zumindest Respekt abgenötigt.

Aber das bedeutet nicht, dass die innenpolitischen Gegensätze in der Ukraine verschwunden wären. Expräsident Petro Poroschenko, dem die von Selenskij gesteuerte Generalstaatsanwaltschaft gerade noch ein Landesverratsverfahren angehängt hat, putzt schon die Waffen für die Auseinandersetzung über ein eventuelles Ergebnis der Verhandlungen zwischen Kiew und Moskau. Stichworte: »Verrat« und »Kapitulation«. Nämlich durch irgendwelche, angeblich zu weit gehende Zugeständnisse für ein Ende des Krieges. Ukrainische Ko...

Artikel-Länge: 2819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €