Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.03.2022 / Inland / Seite 5

Blockierer am Werk

Berlin: Senator Geisel verschleppt Kommissionsgründung zur Sozialisierung von Immobilienkonzernen

Oliver Rast

Die Devise scheint klar: Aussitzen. Und Sitzfleisch bringen sie mit, die »rot-grün-roten« Koalitionäre des Berliner Senats. Einer besonders: Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD). Das monierte am Mittwoch die Kampagne »Deutsche Wohnen & Co. enteignen« in einer Pressemitteilung. »Noch immer liegen keine Vorschläge für die Arbeit der Enteignungskommission zur Vergesellschaftung der großen profitorientierten Immobilienkonzerne vor«, steht darin. Und Kontakt zur Kampagne verweigere der zuständige Senator demonstrativ.

Zur Erinnerung: Parallel zur Berliner Abgeordnetenhauswahl am 26. September 2021 stimmten Wahlberechtigte über den Volksentscheid der Kampagnenaktivisten ab. 59,1 Prozent des hauptstädtischen Wahlvolks – mehr als eine Million Personen – hatten für die Sozialisierung des Wohnraumbestands von Immobilienhaien votiert. Kernpunkte des Entscheids: Branchenkonzerne mit mehr als 3.000 Wohnungen in Berlin sollen nach Artikel 15 Grundgesetz (GG...

Artikel-Länge: 4037 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €