Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.03.2022 / Ausland / Seite 6

Krach in Spaniens Koalitionsregierung

Streit um Waffenlieferung an Ukraine

Carmela Negrete

Die spanische Koalitionsregierung aus sozialdemokratischem PSOE und dem Linksbündnis Unidas Podemos (UP) wird der Ukraine Offensivwaffen und Munition für ihren Kampf gegen Russland liefern. Ministerpräsident Pedro Sánchez (PSOE) kündigte am Mittwoch an, Madrid habe seine Haltung zum Ukraine-Konflikt geändert. Die Waffenlieferung solle zeigen, dass Spanien hinter Kiew stehe, so Sánchez in seiner Erklärung. Zudem rechtfertigte er die Entscheidung damit, dass der Kampf in der Ukraine »sehr ungleich ist«. Nur zwei Tage zuvor hatte er gegenüber dem öffentlichen Fernsehsender TVE noch versichert, Spanien werde sich lediglich im Rahmen der EU an Rüstungslieferungen beteiligen.

In einem Interview mit dem TV-Sender Antena 3 erklärte die ebenfalls sozialdemokratische Verteidigungsministerin Margarita Robles am Mittwoch, dass es sich um 1.370 Granatwerfer und 700.000 Schuss für Gewehre, Maschinengewehre und leichte Maschinengewehre handeln werde. Die Waffen sollen no...

Artikel-Länge: 3421 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €