Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
18.02.2022 / Ausland / Seite 7

Senegal wird EU-Außenposten

EU will erstmals Grenzpolizei Frontex in Afrika einsetzen. Truppen und Drohnen versprochen

Matthias Monroy

Die Grenzagentur Frontex will im Senegal ihren ersten Einsatz außerhalb der EU beginnen. Das hat die Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, am vergangenen Freitag auf einer Pressekonferenz in Dakar mitgeteilt. Dort versprach sie uniformierte Grenztruppen, Schiffe und Drohnen, die zusammen mit anderer Überwachungstechnik zur »Schleuserbekämpfung« eingesetzt werden könnten. Johansson reiste im Gefolge der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die in Dakar die mit 150 Milliarden Euro ausgestattete EU-Entwicklungsinitiative »Global Gateway« vorstellte. Die ebenfalls anwesende EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärte, der Frontex-Einsatz könne zur Bekämpfung der illegalen Fischerei im Atlantik beitragen.

Inzwischen hat Senegals Innenminister Abdoulaye Diome seine Bereitschaft für »technische Verhandlungen« erklärt. Die EU-Kommission will bis zum Sommer ein Statusabkommen mit dem Land abschließen. Darin werden Bestimmungen zum Einsatz von W...

Artikel-Länge: 3631 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €