Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
02.01.2004 / Ansichten / Seite 2

Propagandafeldzug und Irak-Krieg: Erleben USA ihr zweites Vietnam?

Gespräch mit dem in Australien geborenen und in London lebenden Journalisten John Pilger

Anthony Arnove

* John Pilger ist seit mehr als drei Jahrzehnten Journalist und Dokumentarfilmer. Er hat von den Tatorten einiger der fürchterlichsten Kriegsverbrechen berichtet – von Vietnam und Südostasien über die vom Südafrika der Apartheid angegriffenen Frontstaaten bis hin zu Palästina und Irak im Nahen Osten. Der in Australien geborene und in London lebende Pilger wurde für seine Arbeit mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem nahm er schon zweimal den höchsten Journalistenpreis Großbritanniens »Journalist of the year« entgegen. In seinem neuesten Dokumentarfilm »Breaking the Silence: Truth and Lies in the War on Terror« weist Pilger die Begründungen für den Krieg gegen den Irak, die US-Präsident George W. Bush und der britische Premierminister Tony Blair geliefert hatten, als falsch zurück. Der Dokumentarfilm wurde erstmalig im September im britischen Fernsehen ausgestrahlt.


F: In Ihrem neuen Dokumentarfilm weisen Sie nach, daß Colin Powell und...


Artikel-Länge: 7275 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €