Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
02.01.2004 / Thema / Seite 10

Das Feuer und das Wort

20 Jahre Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung, zehn Jahre Aufstand. Stationen der EZLN-Geschichte

Gerold Schmidt, Mexiko-Stadt
* Die Rebellion der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) im Südosten Mexikos war vor zehn Jahren für die meisten eine völlige Überraschung. Seitdem haben die Zapatisten Geschichte geschrieben, so unterschiedlich diese auch bewertet werden mag. Eine Analyse dieser Zeit muß an anderer Stelle geschehen, in diesem Text sollen nur die wesentlichen Stationen nachgezeichnet werden, die den Weg der EZLN markieren.

In den siebziger Jahren scheitert ein erster Versuch chiapasfremder revolutionärer Kader, in diesem mexikanischen Bundesstaat eine Guerillafront aufzubauen. Anfang der achtziger Jahre entwickelt sich dann aus der Zusammenarbeit eines kleinen Kerns der guevaristischen Nationalen Befreiungsfront (FLN) und einigen Mitgliedern regionaler indigener Organisationen eine neue Gruppierung, die sich am 17. November 1983 den Namen Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung (EZLN) gibt. Zu ihr stößt im Folgejahr eine Person, deren strategisch...

Artikel-Länge: 16249 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €