Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
21.01.2022 / Inland / Seite 5

Er hat mehr als nur ein wenig beigetragen

Klare Haltung, strategischer Weitblick, langer Atem und ein Gespür für den Moment, in dem es drauf ankommt: Zum Tod des Antiatomkraftaktivisten Jochen Stay

Hubertus Zdebel

Der Kämpfer und Wegbegleiter der Antiatomkraftbewegung Jochen Stay ist tot. Am vergangenen Sonnabend ist der Aktivist, der schon länger an einer Herzerkrankung litt, im Alter von nur 56 Jahren in Hamburg gestorben. Sein Tod ist ein immenser Verlust.

Jochen Stays Wirken hat die Bewegung seit den 80er Jahren mitgeprägt und zu vielen ihrer Erfolge maßgeblich beigetragen. Er war Mitgründer, Geschäftsführer und Sprecher von »Ausgestrahlt« sowie Vorstandsmitglied der von »Ausgestrahlt« initiierten »Stiftung Atomerbe«. Aber auch zahlreiche andere Bewegungen und Kampagnen profitierten von seiner Erfahrung und seinen Ratschlägen.

Im Rückblick wird sein politisches Handeln wohl vor allem mit den Großdemonstrationen gegen Angela Merkels Laufzeitverlängerung 2010 und nach Fukushima 2011 in Verbindung gebracht. 2010 organisierte er die legendäre Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel, die mit ihren 120 Kilometern als längste Antiatomkraftdemo...

Artikel-Länge: 3904 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €