jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.01.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Dem Burgfrieden die Form geben

VW: IG Metall mahnt Mitgestaltung bei laufender Umstrukturierung des Unternehmens an

Gudrun Giese

Bei der Aufsichtsratssitzung des VW-Konzerns Anfang Dezember 2021 wurde nach wochenlangem Streit über die Zukunft des Unternehmens zwischen Vorstandschef Herbert Diess auf der einen, Belegschaft, Betriebsrat und Gewerkschaft auf der anderen Seite eine Art Burgfrieden erreicht. Der Wandel müsse aber konkret gestaltet werden, mahnte nun Thorsten Gröger, Bezirksleiter der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, am Montag gegenüber dpa.

Nach dem jüngst beigelegten Machtkampf im VW-Konzern fordere er vom Management Verlässlichkeit und Kontinuität in der laufenden Umstrukturierung des Unternehmens. Gut sei, dass »es bei Volkswagen schon länger einen grundsätzlichen Plan gibt, wie der Wandel gestaltet werden soll«, erklärte der Gewerkschafter. So existierten verschiedene Vereinbarungen, etwa die »Roadmap Digitale Transformation« und ein »Zukunftspakt«, die die anstehende Stellenreduzierung in den Bereichen der klassischen Produktion durch Umschulungen sowie d...

Artikel-Länge: 3664 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €