3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
15.12.2003 / Ausland / Seite 16

Euro vs. Dollar

OPEC-Interessen könnten Konkurrenz zwischen EU und USA verschärfen (Teil 2 und Schluß)

Karl Unger

Damit der Welthandel und das globale Finanzsystem sich stabil entwickeln und ein weltweites Wachstum möglich ist, bedarf es einer Währung, die in aller Welt akzeptiert wird und allgemein verfügbar ist. Ihre Hauptfunktion besteht darin, Liquidität sicherzustellen. Einer der Gründe für den Zusammenbruch des internationalen Handels und die große Depression der dreißiger Jahre war, daß es quasi keine internationale Reservewährung gab und damit keine Liquidität. Seit dem zweiten Weltkrieg ist der Dollar weltweit die Leitwährung und hat die finanzielle Hegemonie der USA begründet.

Währungsfragen sind immer auch Machtfragen, und europäische Staaten haben immer wieder versucht, die US-Dominanz in Frage zu stellen. Am spektakulärsten war der Versuch des französischen Premiers Charles de Gaulle, während des Vietnamkrieges die Dollarschwäche zu nutzen, um die Weltwirtschaft wieder an den Goldstandard zu binden. Und dem Euro-Projekt wurde von Anfang an nachgesagt,...

Artikel-Länge: 5221 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €