3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
29.12.2021 / Ausland / Seite 2

»Das Abkommen wurde nicht richtig umgesetzt«

Guatemala: Vor 25 Jahren schlossen Guerilla und Regierung nach jahrelangem Bürgerkrieg Frieden. Ein Gespräch mit Osvaldo Saquich

Thorben Austen

Vor genau 25 Jahren, am 29. Dezember 1996, wurde in Guatemala das Friedensabkommen zwischen der Regierung und der linken Guerilla unterzeichnet. Sie haben als Vertreter der Gewerkschaften an den Verhandlungen teilgenommen, denen ein jahrelanger Bürgerkrieg vorausging. Wie kam es zu dem Friedensprozess?

Ich war in den 1980er Jahren in der Gewerkschaft der nationalen Brauerei in der Stadt Quetzaltenango organisiert. Unser gesamtes Gewerkschaftsgremium war heimlich Teil der städtischen Struktur der Rebellenarmee FAR. Die hatte sich neben anderen 1982 zur Nationalen Revolutionären Vereinigung Guatemalas, URNG, zusammengeschlossen. Aus dem Gremium unserer Gewerkschaft erfolgte auch die Initiative zur Gründung der Arbeiterunion von Quetzaltenango, UTQ, im Jahr 1986, die damals eine beeindruckende Mobilisierungskraft hatte. Zu der Zeit begannen die von Massenbewegungen begleiteten Verhandlungen zwischen Guerilla und Regierung. Es folgten die Gespräche von Esquipu...

Artikel-Länge: 4284 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €