Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.12.2021 / Ausland / Seite 7

An der Seite Beijings

Nicaragua bricht diplomatische Beziehungen zu Taiwan ab und erkennt Volksrepublik als Repräsentantin »ganz Chinas« an

Volker Hermsdorf

Nicaragua hat die diplomatischen Beziehungen zu Taiwan abgebrochen und die Volksrepublik als »einzige legitime Regierung« anerkannt, die »ganz China repräsentiert«. Vertreter Managuas und Beijings unterzeichneten am Freitag in der chinesischen Hafenstadt Tianjin ein Dokument, das die Beziehungen zwischen den beiden Staaten formalisiert. In einem Schreiben, in dem er den chinesischen Außenminister Wang Yi als »Genossen« und »Bruder« begrüßte, unterstrich Nicaraguas Außenminister Denis Moncada, dass damit auch die Kooperation »in allen Bereichen von Wissenschaft, Gesundheit, Medien, Handel, Verteidigung und Sicherheit« verstärkt werde.

Taiwan sei »ein unveräußerlicher Teil des chinesischen Territoriums«, hatte die Regierung Nicaraguas zuvor erklärt. In Anspielung auf die Position der USA und der EU gegenüber China versicherte Moncada, sein Land lehne jede »Einmischung in innere Angelegenheiten unter dem Vorwand von Fragen ethnischer Minderheiten« ab. Der nic...

Artikel-Länge: 3950 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €