1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.11.2003 / Wochenendbeilage / Seite 15 (Beilage)

Kriegsjubiläum

Völkermord – kein Anlaß für »entschädigungsrelevante Entschuldigung«

Claus Kristen

In der Allgemeinen Zeitung (einzige deutschsprachige Tageszeitung Afrikas) vom 30.10. 2003 erfahren wir, daß der deutsche Außenminister Fischer auf der Durchreise von Mali ins lukrative Südafrika eine kurze Stippvisite in Namibia einlegte, bewaffnet mit einem Troß von 20 »mittelständischen Unternehmern«. Nach seiner einleitenden Feststellung, erhöhte Entwicklungshilfeleistungen an das Land seien nicht mehr denkbar, entwarf er folgende bedrohliche Alternative: Er sehe eine Vielzahl anderer Möglichkeiten, die Entwicklung Namibias voranzutreiben. Insbesondere in den Bereichen Energie, Wasserversorgung und Infrastruktur stellte er Investitionen deutscher Unternehmen in Aussicht. Während eines Empfangs bei Präsident Sam Nujoma bemerkte er schließlich bezüglich einer gegen deutsche Firmen und die BRD-Regierung gerichteten Reparationsklage der Herero: »Wir sind uns unserer geschichtlichen Verantwortung in jeder Hinsicht bewußt, sind aber auch keine Geiseln der G...

Artikel-Länge: 5187 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €