Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. September 2020, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Kontra Klimakiller, Protest-Abo! Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
Kontra Klimakiller, Protest-Abo!
30.03.1998 / Inland / Seite 0

Deutsche Stadt am Gelben Meer

Das Deutsche Historische Museum in Berlin zeigt eine Ausstellung über die Musterkolonie Tsingtau - aus dem Blickwinkel der Kolonialherren

Angela Martin und Ursula Trüper

Als die Industriestaaten Ende des letzten Jahrhunderts um neue Einflußsphären rivalisierten, strebte auch das Deutsche Reich nach einem »Platz an der Sonne« und wollte seinen afrikanischen und pazifischen Kolonien eine asiatische hinzufügen. Die Gelegenheit bot sich, als am 1. November 1897 in China zwei deutsche Missionare ermordet wurden: Grund genug für Kaiser Wilhelm II., das kleine Dorf Qingdao (Tsingtau) in der Bucht von Kiautschou durch deutsche Marinetruppen besetzen zu lassen. Am 6.März 1898 wurde China gezwungen, einen Vertrag zu unterzeichnen, in dem Tsingtau für 99 Jahre an das Deutsche Reich verpachtet wurde.

Der 100. Jahrestag des Vertragsabschlusses ist Anlaß für das Deutsche Historische Museum, eine Ausstellung über die deutsche Musterkolonie Tsingtau zu zeigen. Tsingtau erhielt einen modernen Überseehafen, asphaltierte Straßen und eine Eisenbahnverbindung zur Provinzhauptstadt Tsinan. Für die Kolonialherren wurden ein Lazarett und eine...

Artikel-Länge: 4734 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Chance: drei Monate junge Welt  für 62 €. Nur noch bis 28. September bestellbar!